PROJEKT 15I108

Umbau des Hauptpumpwerkes in Sendenhorst

Umbau bzw. Sanierung der technischen Ausrüstung der Maschinen- und Rohrleitungstechnik, EMSR-Technik und Bautechnik im Hauptpumpwerk und teilweise auf dem Klärwerk.

Detaillierte Informationen zum Projekt am Hauptpumpwerk

Maschinen- und Rohrleitungstechnik
  • Provisorische Abwasserhaltung für das gesamte Abwasser zum Klärwerk
  • Vollständiger Rückbau der Rohrleitungen, Armaturen und Pumpen im Maschinenraum
  • Gerüststellung im Maschinenraum für Montage- und Demontagearbeiten
  • Erneuerung und Neuaufbau der Rohrleitungen, Armaturen und
    Pumpen im Maschinenraum
  • Ertüchtigung des Entlüftungsschachts
  • Austausch des Kanalspindelschützes im Vorschacht des Pumpensumpfes
  • Aufbau einer Wartungsbühne
EMSR-Technik
  • Vollständige Demontage der Schaltanlage und dazugehörigen
    Kabeln zu den entsprechenden Verbrauchern. Die Kabeltrassen
    wurden vollständig erneuert
  • Aufbau einer Schaltanlage mit einer SPS und Bediengerät zur
    Steuerung des kompletten Hauptpumpwerks mit den entsprechenden Aggregaten. Erneuerung der Kabelanlage für die
    Pumpwerkskomponenten und der Maschinentechnik
  • Aufbau einer Schaltanlage für die Netzersatzanlage
  • Stellung einer mobilen Netzersatzanlage für die Hauptumschlussarbeiten
  • Erneuerung der Messtechnik im Hauptpumpwerk
  • Erneuerung der Beleuchtung auf Grundlage der Beleuchtungsberechnung
  • DFÜ- und PLS-Anbindung Hauptpumpwerk und Klärwerk
  • Erneuerung Blitzschutz, Erdung und Potentialausgleich
Bautechnik
  • Kernlochbohrungen für die Wanddurchführungen bis Nennweite DN 800
  • Betonsanierung im Entlüftungsschacht
  • Erneuerung der Betonabdeckplatte auf dem Vorschacht des Pumpensumpfes
  • Abbrucharbeiten für die Aufstellung der neuen Schaltanlage
  • Erstellung von Pumpenfundamenten
  • Verguss der Wanddurchführungen
  • Instandsetzung der oberen Betonplatte des Betriebsgebäudes
  • Maler- und Fliesenarbeiten für die Aufstellung der neuen Schaltanlage und zugehörigen Komponenten
  • Rutschfeste Beschichtung (R12) im Maschinenraum

Detaillierte Informationen zum Projekt auf dem Klärwerk

Maschinen- und Rohrleitungstechnik
  • Vollständiger Rückbau der Rohrleitungen, Armaturen und Pumpen im Schachtpumpwerk
  • Erneuerung und Neuaufbau der Rohrleitungen, Armaturen und
    Pumpen im Schachtpumpwerk
  • Vollständiger Rückbau der Schneckenpumpen im Zulaufpumpwerk
  • Erneuerung und Verbindung der Druckrohrleitungen im Zulaufpumpwerk
  • Neuaufbau einer Sumpfpumpe im Zulaufpumpwerk
EMSR-Technik
  • Vollständige Demontage der Schaltanlage und dazugehörigen
    Kabeln zu den entsprechenden Verbrauchern. Die Kabeltrassen wurden vollständig erneuert
  • Aufbau einer Schaltanlage für die Komponenten im Zulaufpumpwerk (Messtechnik, Sumpfpumpe, Beleuchtung, etc.)
  • Erneuerung der Messtechnik im Zulaufpumpwerk
  • Erneuerung Blitzschutz, Erdung und Potentialausgleich
Bautechnik
Komplette Betonsanierung im Zulaufpumpwerk
Zulaufpumpwerke-Projekt 15|108

Leistungsumfang

Technische Ausrüstung, HOAI 2013, LPH 1-3 & 5-9
(Maschinentechnik und EMSR-Technik)
Zulaufpumpwerke-Projekt 15|108

Kenndaten

Förderhöhe: 24 m, Fördermenge: 1830 m³/h,
Leistung Trockenwetterpumpen 2x 168 l/s und
Regenwetterpumpe 1x 254 l/s
Zulaufpumpwerke-Projekt 15|108

Umsetzungszeitraum

01/2016 – 02/2018 (Planung bis VOB-Abnahme)
Zulaufpumpwerke-Projekt 15|108

Kostenumfang

Investitionskosten der Gesamtmaßnahme [€ netto]
ca. 817.000,00 €
Zulaufpumpwerke-Projekt 15|108

Besondere Leistungen

Erstellung der Stromlaufpläne mit EPLAN P8 in der aktuellen
Version I Erstellung der Beleuchtungsberechnung I Erstellung der Betriebsanweisung I Erstellung der Blitzschutzrisikoanalyse

Bilder zu PROJEKT 15I108 (Hauptpumpwerk)

Bilder zu PROJEKT 15I108 (Klärwerk)

Umsetzung der Planung im 3D Programm