PROJEKT 18I131

Neubau eines Schmutzwasserpumpwerkes in Warendorf

Neubau der Maschinen- und Rohrleitungs- und Armaturentechnik, EMSR-Technik und Bautechnik für ein Schmutzwasserpumpwerk in Warendorf. Das neue Schmutzwasserpumpwerk (Betonbauwerk) besteht aus einem unterirdischen Pumpensumpf, einem unterirdischen Maschinenraum und einem oberirdischen Schaltanlagenraum.
Besonderheiten: Absenkverfahren eines Betonbaukörpers.

Detaillierte Informationen zum Projekt

Maschinen- und Rohrleitungstechnik
  • Bestandsaufnahme 3D Laserscan zur Vermessung der Örtlichkeit
  • Aufbau einer Stahltreppenkonstruktion zum Maschinenraum
  • Auslegung einer Notstromersatzanlage
  • 1 x Entwässerungspumpe mit Armaturen und Rohrleitung
  • 2 x Pumpen mit Absperrschiebern, Durchflussmessungen,
    Rohrleitungen bis DN 300
  • 1 x Krananlage
  • 1 x Be- und Entlüftungsanlage im Pumpwerk
  • 1 x Absperrschieber im Pumpensumpf
  • Stahlkonstruktionen für Rohrleitungen, Geländer, Pumpensumpf, etc.
EMSR-Technik
  • Aufbau einer Schaltanlage mit einer SPS und Bediengerät zur
    Steuerung des kompletten Pumpwerks mit den entsprechenden Aggregaten
  • Aufbau der Kabelanlage und Kabeltrasse für das Pumpwerk und Maschinentechnik
Bautechnik
  • Verbauarbeiten und Herstellung einer Baugrube für das neu zu
    errichtende Pumpwerk
  • Neuaufbau FT-Gebäude mit unterirdischem Pumpensumpf und
    Maschinenraum und oberirdischem Betriebshaus für die Schaltanlage und die Netzersatzanlage
  • Wasserhaltung/Grundwasserabsenkung zur Herstellung einer
    Kanalverbindung zwischen Schacht und Pumpwerk
  • Herstellung einer Kanalverbindung DN 300 aus Betonrohr von Schacht als Zulauf zum Pumpensumpf
  • Demontage und Montage Stabmattenzaun
Schmutzwasserpumpwerke-Projekt 18I131

Leistungsumfang

Technische Ausrüstung, HOAI 2013, LPH 1-3 & 5-9
(Maschinentechnik und EMSR-Technik) Ingenieurbauwerke, HOAI 2013, LPH 3 & 5-9
Schmutzwasserpumpwerke-Projekt 18I131

Kenndaten

Schmutzwasserpumpen max. Fördermenge von 111,
1 l/s (Parallelbetrieb), Stauvolumen ca. 12,25 m³,
Schmutzwasserpumpwerke-Projekt 18I131

Umsetzungszeitraum

05/2019 –voraussichtlich 07/2022 (Planung bis VOB-Abnahme)
Schmutzwasserpumpwerke-Projekt 18I131

Kostenumfang

Investitionskosten der Gesamtmaßnahme [€ netto]
ca. 784.000,00 €
Schmutzwasserpumpwerke-Projekt 18I131

Besondere Leistungen

Bestandsaufnahme durch 3D Laserscan I Erstellung des
Explosionsschutzdokumentes I Erstellung der Beleuchtungsberechnung

Bilder zu PROJEKT 18I131

Umsetzung der Planung im 3D Programm